Montag, 1. Mai 2017

Mein Tag auf der Leipziger Buchmesse 2017

Hallo ihr Lieben!

Ja, die Buchmesse ist schon über einen Monat her, aber irgendwie habe ich es immer vor mir hergeschoben, den Beitrag zu schreiben. Zumal es eigentlich nicht mal viel ist, da ich ja leider nur einen Tag da war, aber irgendwie bin ich trotzdem nicht dazu gekommen. Aber besser spät als nie gibt es heute einen kurzen Beitrag zu meinem Tag auf der LBM.


Leider konnte ich dieses Jahr die Messe nur am Sonntag besuchen. Um 8 Uhr fuhr mein Bus nach Leipzig los, ich war dann kurz vor 11 Uhr auf der Buchmesse. Es standen nur zwei Termine auf meinem Plan, da sonntags ja nicht mehr so viele Veranstaltungen stattfinden.

Meine erste Anlaufstelle war die Signierstunde von Laura Kneidl. Dort habe ich mir mein Exemplar von "Water & Air" signieren lassen.

Anschließend schlenderte ich ein bisschen über die Messe und sah mir die verschiedenen Verlagsstände an. Unter anderem war ich auch beim Stand vom Carlsen Verlag, denn im Austausch gegen eine Visitenkarte konnte man sich dort einen Bloggerkalender abholen.

Eine ganze Weile verbrachte ich die Zeit in der Bloggerlounge, wo ich auch einige bekannte Gesichter wiedertraf, aber leider nur für kurze Zeit, da einige sich schon auf den Heimweg machten oder zum nächsten Termin mussten.

Danach habe ich mir dann noch die Halle für Comics & Mangas angesehen, was ich die letzten Jahre bisher irgendwie nie geschafft habe. Es war richtig toll da und ich habe da auch einiges eingekauft. Am liebsten hätte ich noch viel mehr eingekauft :D

Nadine Roth bei der Lesung zu ihrem neuen Buch "Bloody Mary - Du darfst dich nicht verlieben"
Zum Schluss war ich noch bei der Lesung von Nadine Roth zu ihrem Buch "Bloody Mary - Du darfst dich nicht verlieben". Eigentlich wollte ich mir im Anschluss noch mein Buch signieren lassen, leider hatte ich dann aber keine Zeit mehr, da mein Bus nach Hause um 18 Uhr fuhr und ich dann los musste. Meinen Bus hätte ich dann auch noch fast verpasst, weil die S-Bahn zum Hauptbahnhof Verspätung hatte.

Insgesamt war ich dieses Jahr nicht ganz so begeistert von meinem Besuch auf der Buchmesse, was vor allem an dem Tag lag. Sonntag ist halt nicht mehr so viel los und es gab kaum Veranstaltungen, die mich interessiert haben. Die ganzen Bloggertreffen finden ja immer freitags oder samstags statt. Der Austausch mit anderen Bloggern hat mir dieses mal sehr gefehlt, die meiste Zeit war ich alleine unterwegs. Nächstes Jahr kann ich aber hoffentlich am Samstag auf die Messe.

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen