Montag, 21. August 2017

[Rezension] Paper Palace - Die Verführung


Titel: Paper Palace - Die Verführung | Originaltitel: Twisted Palace | Autor: Erin Watt | Übersetzer: Lene Kubis | Preis: 12,99€ [D] | Einband: Klappenbroschur | Seitenanzahl: 416 | ISBN: 978-3-492-06073-8 | Erscheinungsdatum: 02.05.2017 | Meine Wertung: 4/5 | Reihe: Band 3 | Verlag: Piper
Kaufen?
Kaum haben sich Ella und Reed wiedergefunden, werden sie schon wieder getrennt – und Reeds Leben steht auf dem Spiel. Ist er dieses Mal zu weit gegangen? Ist ihm sein aufbrausendes Temperament zum Verhängnis geworden? Ella ist eine Kämpferin. Sie ist bereit, alles zu tun, um Reed zu schützen, und den Royals zur Seite zu stehen. Doch dann wird sie plötzlich von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Sie muss feststellen, dass ihr Leben eine einzige Lüge war. Werden die Royals sie am Ende doch ruinieren? Oder kann es ein Happy End für Ella und Reed geben?
(Quelle: www.piper.de)

Die ersten beiden Bände dieser Reihe konnten mich bereits fesseln und in ihren Bann ziehen. Nach dem Cliffhanger des zweiten Bandes musste ich mir natürlich zeitnah den dritten Band besorgen und schnell lesen.

Auch Band 3 knüpft wieder unmittelbar am Vorgängerband an, so dass ich nicht lange gebraucht habe, um wieder in die Geschichte zu finden. Bereits nach ein paar Seiten war ich wieder in der Welt der Royals versunken.

Der Schreibstil der Autorin ist, wie ich es bereits aus den Vorgängern der Reihe gewohnt war, sehr flüssig und man fliegt nur so durch die Seiten.

Dieser Band dreht sich hauptsächlich um den Mord an Brooke sowie die Beziehung von Ella und ihrem Vater. Ich war mir eigentlich schon zu Beginn ziemlich sicher, wer der Mörder von Brooke sein könnte, aber im Laufe der Handlung geriet ich dann doch immer mal wieder ins grübeln.

Die Charaktere entwickeln sich weiter und werden reifer. Vor allem Reed, der in diesem Band verdächtigt wird, Brooke umgebracht zu haben und bereits mit einem Fuß im Gefängnis steht, reift durch diese Erfahrung und erkennt, was wirklich wichtig ist. Die Beziehung zu Ella wird tiefgründiger und intensiver.

Insgesamt war ich mit diesem Reihenfinale sehr zufrieden, vor allem das Ende hat mich überrascht, denn einige Charaktere zeigen sich von einer Seite, die man vorher nicht vermutet hätte. Der nächste Band, der zu der Reihe gehört, wird in dem Sinne keine Fortsetzung sein, denn dieser wird sich um Easton drehen. Ich bin schon sehr gespannt.

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen