Sonntag, 24. September 2017

[Rezension] Begin again


Titel: Begin again | Autor: Mona Kasten | Preis: 12,00€ [D] | Einband: Paperback | Seitenanzahl: 484 | ISBN: 978-3-7363-0247-1 | Erscheinungsdatum: 14.10.2016 | Meine Wertung: 4/5 | Reihe: Band 1 | Verlag: Lyx
Kaufen?
Er stellt die Regeln auf –

sie bricht jede einzelne davon.



Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren …

(Quelle: www.luebbe.de)

Bei diesem Buch lagen mir viele Menschen in den Ohren, ich solle es unbedingt lesen. Da ich Bücher dieses Genres sehr gerne immer mal wieder lese, konnte ich mich dem Hype um diese Reihe natürlich nicht entziehen.

Bereits nach ein paar Seiten hat mich die Geschichte schon in seinen Bann gezogen. Der Schreibstil von Mona Kasten hat mich wirklich begeistert. Sie schafft es allein durch ihre Wortwahl den Leser zu fesseln.

Die Charaktere sind mir sofort ans Herz gewachsen. Allie ist eine starke Protagonistin, mit der ich mitgefühlt und mitgefiebert habe. Allerdings fand ich ihr Verhalten auch manchmal etwas widersprüchlich. Kaden ist für mich nicht der typische Bad Boy und ich habe ihn auch nie als solchen gesehen, denn für mich weist er die typischen Merkmale eines Bad Boys nicht auf. Die Beziehung zwischen Allie und Kaden und deren Entwicklung hat mir wirklich sehr gut gefallen. Oft musste ich auch laut loslachen, da die beiden sich gerade zu Anfang ihres Zusammenwohnens oft in die Haare bekommen.

 Auch die Nebencharaktere in diesem Buch konnten mich überzeugen. Besonders Dawn und Spencer habe ich ins Herz geschlossen und ich war sehr glücklich zu erfahren, dass es in einem Folgeband der Reihe noch um die beiden gehen wird.

Die Handlung war, vor allem zu Beginn, wirklich sehr fesselnd. Allerdings wurde es für mich im Laufe der Zeit immer vorhersehbarer und das Ende war für mich etwas zu klischeehaft und konnte mich leider nicht überraschen.

"Begin again" ist ein Buch, was ich wirklich sehr schnell verschlungen habe und mich sehr gut unterhalten hat. Es ist eine witzige, spannende New-Adult-Geschichte, die sich leicht lesen lässt. Auch wenn mir das Ende etwas zu 08/15 war, vergebe ich sehr gute 4 Sterne und freue mich schon auf die Folgebände.

Weitere Meinungen zum Buch findet ihr hier:
amezaliwa
Süchtig nach Büchern
Bücherfantasien
Book-Angel

2 Kommentare

  1. Huhu :)

    Das Ende ist beim ersten Band der Reihe auch mein einziger Kritikpunkt gewesen, ansonsten fand ich die Geschichte richtig super <3 Eine wirklich schöne Rezi! Band 2 ist auch schon gelesen und der dritte wartet noch auf meinem SuB darauf, endlich verschlungen zu werden ;)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal
    Mein Blog bei Facebook

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Band 2 habe ich auch schon auf meinem SuB. Ich freue mich auch schon riesig darauf, zumal ich die Charaktere in Band 1 schon sehr mochte <3

      Löschen